Version 7.0.0.102


Seit der Version 4.0.0.100 gibt es die Programmvariante Winweigh Light. Die Entwicklung beider Varianten verläuft parallel. Verbesserungen können nur Winweigh Plus, nur Winweigh Light bzw. beide betreffen. Zur Unterscheidung der jeweiligen Variante wurde eine Kennzeichnung am Ende jeder Neuheit eingeführt:

[+/L]
- betrifft beide Varianten
[+]
- betrifft nur Winweigh Plus
[L]
- betrifft nur Winweigh Light

Dieses Dokument beschreibt die Unterschiede ab Version 7.0.0.101.

 

Allgemein

Neuer Reportdesigner [+/L]
Die Version 18.03 wurde durch Version 19.04 ersetzt. Besonderes Merkmal ist die Möglichkeit des PDF/A Standards inklusive ZUGFeRD-Methode. Der Reportdesigner kann nun mithilfe von Kommandozeilenparametern selbsttätig Druckfunktionen erledigen.
Performance bei neuem Grid verbessert [+/L]
Bei aktivem Systemparameter "Tabellen gruppierbar" und nach einer Spalte sortierten Tabelle wird die Sortierung wieder aufgehoben, sobald der Datensatz editiert wird, um lange Wartezeiten durch das erneute Einlesen der Daten zu vermeiden. Neben dem wurde das Verhalten nach einem Refresh verbessert; es kam vor dass nicht mehr der vorig gewählte Datensatz markiert war.

Datenbank

Neues Feld LASTUSE in Kunden & Fahrzeugen [+/L]
Die Kunden- und Fahrzeugtabelle wurde um obiges Feld erweitert. Hier wird das Datum der der letzten Verwendung innerhalb des Wägebetriebes gespeichert. Anhand diesen Datums lässt sich somit die Aktualität der Daten für z.B. der Vorgabe des "Vergessens" aus DSGVO interpretieren.
Neue Freifelder [+]
Für AUFTRAG_.FREISTRING9-10, AUFPOS_.FREISTRING7-8, DISPO_.FREISTRING9-10, LIEFERUNG_.FREISTRING9-10, LIEFERPOS_.FREISTRING7-8
Neue Proceduren für Selektion der Transport/Vergütung [+]
Die vormals durch den Client erzielte Datenmenge erfolgt nun prozedural (ProWBErmittleTB / ProWBErmittleVB). Der projektorientierte Eingriff wird hiermit ermöglicht.

Programm Stammdaten (Winweigh)

"Key Field nicht gefunden" innerhalb Tabelle Druckvorlagen [+/L]
Bei aktivem Systemparameter "Tabellen gruppierbar" kam es innerhalb der Tabelle STAMMDATEN --> Customising --> Druckvorlagen zur Fehlermeldung "Key Field nicht gefunden", wenn nach einer Spalte sortiert wurde; behoben.
Ausweise: Auswahl der Adresse für Eigentümer wieder ermöglicht [+]
Ein Kunde verwendete vor Update auf Version 7.0.0.101 eine Adresse für mehrere Ausweise als Eigentümer. Da nun jeder Datensatz seine eigene Adresse erhält reichte es nicht mehr aus einmalig die Adresse "für Alle" zu ändern. Daher wurde die Auswahl der Adresse aus Adresstabelle wieder ermöglicht.
Entsorgungsnachweis: Archivierte Kunden nicht anbieten [+]
Innerhalb Modul Entsorgungsnachweis --> Deckblatt EN: Die Auswahl von Erzeuger aus Kundenstamm gilt nicht mehr für Archivierte Kundendaten.
Entsorgungsnachweis: Auswahl von Entsorgungsanlage unter AE-S1: Pkt. 2.3 fehlerhaft [+]
Das Verwenden des Suchdialogs QSD für Auswahl der Entsorgungsanlage mit Verwendung der Filterung führte nur zur Auswahl des ersten Datensatzes; behoben.
Entsorgungsnachweis: Fehler bei Auswahl Beförderer [+]
Bei Anlage eines Nachweises vom Type VS (vereinfachter Sammelnachweis) kam es mit Auswahl eines Beförderers über Suchdialog QSD unter Tab VE-S1 zur Fehlermeldung; behoben.
Material: Neuanlage führte zu Fehler [+/L]
WinWeigh erstellt mit Neuanlage / Update ebenfalls den Eintrag innerhalb der Übersetzungstabelle. Mit Löschen des eigentlichen Materials bleibt der Eintrag bestehen, da mehrere Landeskennzeichen vorhanden sein könnten. Wurde das Material mit identischem Materialkrzl. wieder angelegt, kam es zu Fehler "violation of PRIMARY or UNIQUE KEY constraint "CONMATRPRIMARYKEY" on table "MATERIAL_TR_"; behoben.
letzte Erfassung zu Kunde / Fahrzeug [+/L]
Mit Belegerstellung wird das aktuelle Datum zum erfassten Kunden bzw. Fahrzeug eintragen und angezeigt, damit die Aktualität der Stammdaten erkennbar wird. Der Eintrag für Kunden erfolgt im Standard nicht bei einer Replikation!
Adresse zu Kunde/Baustelle/Lieferort wieder wählbar [+/L]
Die Auswahl der Adresse aus Adresstabelle wird wieder bereitgestellt.
eEntsorgungsnachweis: eEN: Fehler bei Volltextsuche behoben [+]
Der Fehler "Column unknown M.SORNA2" bei Verwenden der Volltextsuche innerhalb eNACHWEIS-Tabelle eEANV wurde behoben.
Angemeldete Benutzer [+/L]
Das Info-Feld (? - Info-Info) wurde erweitert um aktive Datenbank-Verbindungen in Form einer kleinen Tabelle. Es wird der Hostname, der Benutzer, der Prozess angezeigt.
Faktura: Mit Doppelklick zum Kunden [+]
Mit Doppelklick auf das Krzl. des Rechnungsempfänger innerhalb der Übersicht Einzelrechnung führt zum Aufruf des entsprechenden Kundendatensatzes.
Anzeige zugewiesener Kundensammlung im Kundenstamm [+]
Über eine eigene Tabe erfolgt die Anzeige der zugewiesenen Kundensammlung / pro Kunde. Mit Doppelklick gelangt man zur Kundensammlung. Die Anzeige ist nur bei aktivierten Modul vorhanden.
Meldung/Information bei Archivierung von Kunde erweitert [+/L]
Mit Archivieren eines Kunde erfolgt die Prüfung der möglichen Verweise dieses Datensatzes. Nachweise, in denen der Kunde als Erzeuger im Deckblatt auftritt werden nun namentlich angezeigt.
Neue Freifelder [+/L]
Weitere Freifelder für Tabelle LIEFERUNG_ / LIEFERPOS_ / DISPO_ / AUFTRAG_ / AUFPOS_ mit Auswahl in Custablefields (Feldeinstellungen).
Kundensammlung: SOLL/IST vertauscht [+]
Die Felder im Modul Kundensammlung (Budget_Gruppen_MENGE & UMSATZ), sowie die Anzeige der Budgetwerte der Kunden waren in Formular vertauscht; berichtigt.
Kundensammlung: Archivierte Kunden nicht anbieten [+]
In der Tabelle der zugeordneten Kunden einer Sammlung wurden auch bereits archivierte Kunden angezeigt. Behoben.
Angebot/Auftrag: Fehler beim Sortieren [+]
Wenn mit aktivem Systemparameter "Tabellen gruppierbar" die Tabelle nach einer Spalte sortiert war, kam es nach dem "Auftrag korrigieren" zu einem Fehler. Behoben.
Angebot/Auftrag: Status-Information [+]
Mit Druck bzw. E-Mail-Versand des Angebotes bzw. Auftragsbestätigung werden die Status-Informationen für „Gedruckt“ bzw. „Versendet“ aktiviert.
Mahnungen: Fehermeldung beim Sortieren [+]
Das Sortieren nach einer Tabellenspalte führte zu einem Fehler. Behoben.
Faktura: Rechnungsposition verschieben [+]
Eine Rechnungsposition kann nun an jede beliebige Position innerhalb der temporären Rechnung verschoben werden. Hierzu wird die Position markiert und anschließend an die neue gewählte Position eingefügt.
Kunden: Neue Meldung bei Änderung des Kunden-Krzl. [+/L]
Beim Ändern des Kunden-Kürzels kommt jetzt die Frage: "Wollen Sie wirklich den Hauptschlüssel dieses Datensatzes ändern"? Aufrund von ungewollter Änderung des Kunden-Kürzels durch den Anwender kam es zu falschen Beziehungen innerhalb Auswertung bzw. Abrechnung.
Online-Hilfe überarbeitet [+/L]
Die Verweise für kontextsensitive Hilfe innerhalb der Stammdaten wurde umfänglich überarbeitet. Die Verweisen/Links auf weiterführende Hilfedateien (CHM) wurde angepasst, da es mitunter zu s.g. Deadlinks kam.

 

Programm Wiegen

Abfrage des Ablaufdatums für Entsorgungsnachweise überarbeitet [+]
Für die Auswertung des Ablaufdatums bei Aufruf eines Entsorgungsnachweises wurde das Feld NW_EANV_.VE_LAUFZEIT_BISDATUM verwendet. Dies ist allerdings aus Sicht des eANVportals nicht das korrekte Feld. Richtig ist NW_EANV_.AE_AZ_BISDATUM. Dies steht für die Annahmeerklärung. "Nicht gefährliche" / normale Entsorgungsnachweise haben dieses Ablaufdatum im Feld NACHWEIS_EN_.EN_ABLAUFDATUM. Es gibt zwar mit AE_ABLAUFDATUM ein Pendant, jedoch kann dies nicht berücksichtigt werden, da bei normalen Entsorgungsnachweisen nicht immer eine Annahmeerklärung angelegt ist/wird. Somit gibt es folgende Vereinbarung:
portalorientierte Nachweise: - NW_EANV_.AE_AZ_BISDATUM
normale Nachweise: - NW_EANV_.VE_LAUFZEIT_BISDATUM (wie gehabt)
Filter in Belegliste um offene Belege (ohne Storno) erweitert [+/L]
Der Filter für Rechn.status innerhalb der Belegtabelle wurde erweitert um weitere Filterung "offen ohne stornierte". Es werden Belege angezeigt, welche nicht Teil einer Rechnung sind und nicht storniert.
Übernahmeschein UNS erzeugen [+/L]
Mit Änderung der Kommunikation zum eANV-Portal wurde die überfällige Erweiterung nun standardisiert. Mit Wahl eines Sammelnachweises wird das Erzeugen eines Übernahmescheines angeboten. UNS werden in Hofliste unter "Nicht signierte BGS/UNS" angezeigt.
Spaltensortierung in Hofliste wird wieder gespeichert [+/L]
Bis Version 6.2.0.208 wurde die Spaltensortierung mit angewandt. Das war mit Version 7.x nicht mehr der Fall; gelöst.
Angemeldete Benutzer [+/L]
Das Info-Feld (Konfiguration-Info-Info) wurde erweitert um aktive Datenbank-Verbindungen in Form einer kleinen Tabelle. Es wird der Hostname, der Benutzer, der Prozess angezeigt.
Anzeige von Mandant/Anlage innerhalb Tabe Transport/Vergütung überarbeitet [+/L]
Unter der Tabe Transport/Vergütung: kam es mit Wechsel der Anzeige zu doppelten Einträgen Mandant/Anlage; behoben.
Neue Freifelder [+/L]
Weitere Freifelder für Tabelle LIEFERUNG_ / LIEFERPOS_ / DISPO_ / AUFTRAG_ / AUFPOS_ mit Auswahl in Wägemuster..
Übernahme von Materialanalysedaten nun im Standard [+]
Die vormalig durch das Scripting realisierte Übernahme der Materialanalysedaten zur Lieferpositionsanalyse übernimmt nun das Clientprogramm. Grund zu diesem Schritt war hauptsächlich die immer wiederkehrende Problematik der Zuordnung von Lieferposanalysen zu einer noch nicht gespeicherten Lieferposition.

 

Statistiken

Neuer Reportdesigner
Überarbeitung aller Standardstatistiken auf neuen Reportdesigner

Druckvorlagen

Neuer Reportdesigner
Überarbeitung aller Standardreports auf neuen Reportdesigner und kleinere Anpassungen am Layout.
Abdruck gutschriftsbezogener Rechnung [+/L]
Auf der Gutschrift wird Rechnungs-Nr. und Rechnungsdatum der Rechnung abgedruckt, auf welche sich die Gutschrift bezieht.
ZUGFeRD-Methode implementiert [+]
In relevanten Rechnungsdruckvorlagen wurde die Funktionalität zur Rechnungserstellung als PDF/A3 mit ZUGFerD-Funktion implementiert. ZUGFeRD (Akronym für Zentraler User Guide des Forums elektronische Rechnung Deutschland) ist eine Spezifikation für das gleichnamige Format elektronischer Rechnungen. Das Format wurde vom Forum elektronische Rechnung Deutschland in Zusammenarbeit mit Verbänden, Ministerien und Unternehmen entwickelt. Am 11. März 2019 wurde die Version 2.0 der Spezifikation veröffentlicht. Das ZUGFeRD-Format wird nach Maßgabe des Forums elektronische Rechnung Deutschland (FeRD) sowohl Unternehmen als auch der öffentlichen Verwaltung frei zugänglich gemacht und zu fairen, sachgerechten und nicht diskriminierenden Bedingungen angeboten.

 

Company

Knowledge

social media

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen In Ordnung